• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39

Inlaytechnologie Beispiel


 

Bei dieser Violine ist der hier gezeigte Bereich fast völlig zerstört. Es fehlen kleine Stücke, der Adergraben zeichnet sich bereits ab. Mehrere Deckenrisse wurden oft geleimt, konnten aber kein dauerhaften Halt mehr ermöglichen. dscn3718

Die Fehlstücke können nun durch ein "Puzzleteil" ersetzt werden. Die Verbindung zwischen Rand und Wölbung über die Ader ist wiederhergestellt. Am Rand ist das Inlay kaum sichtbar. Die Innenfläche/Wölbung wird nicht verletzt. dscn3718

Das letzte Bild zeigt ein Randinlay an der gleichen Violindecke. Aber auch Stimmfutter oder unter dem Baßbalken eingelassene Inlays sind sehr sinnvolle Anwendungen, um historische Instrumente mit minimalen Eingriffen für die Nachwelt wertstabil zu erhalten.    dscn3860

Sind Sie ein Geigenbaukollege ?

Ich biete bei Restaurationen Zusammenarbeit an! Im Team wird es besser !

Ich fertige Inlays genau nach Ihren Vorgaben.

Einleimen, verschneiden, vorbereiten kann (und soll) von Ihnen geleistet werden.

Sprache

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website.

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.